by de fr en en es

Münchner Weißwürste

151 Jahre Münchner Weißwurst

Es geschah am 22. Februar 1857 als die Münchner Weißwurst das Licht der Welt erblickte. Im Lokal des Metzgermeisters Sepp Moser “Zum ewigen Licht” herrschte Hochbetrieb. Den Umstand der ausgehenden Schafsdärme ist es zu verdanken, dass die Münchner eine neue Wurstkreation erhielten. Er stopfte nämlich das Kalbsbrät kurzum in die noch vorhandenen Schweinedärme. Die neuen Würste waren voluminöser und zarter als die vorigen. Um die neuen Weißwürste nicht zum Platzen zu bringen wurden diese nur in heißem Wasser gebrüht und nicht auf dem Rost gegrillt. Und schon konnte er weiter seine Gäste verköstigen.

Gerne zeigen wir Ihnen auf unseren Stadtführungen die Geburtsstätte der Münchner Weißwürste und erzählen Ihnen weitere Anekdoten.